Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht.
Albert Einstein

startseite bildkomp

Im Laufe der Schulzeit wurde mir irgendwie vermittelt Physik sei überhaupt nicht mein Fach. Ich fühlte mich immer als hoffnungsloser Fall und langweilte mich im Unterricht. Mein Grundwissen in der Physik ist sehr beschränkt was auch an dem Mangel von Interesse der letzten Jahre liegt….

… nun war der Unterricht plötzlich anders, besser, strukturierter und für jedes Niveau interessant. Ich versuchte dran zu bleiben und merkte schon bald, dass Physik selbst für mich interessant sein kann und auch mathematisch nicht so abstrakt ist wie ich immer dachte. Meine Neugierde war geweckt. Die Versuche zeigten mir, dass Physik in unserem Alltag fast allgegenwärtig ist. Im Großen und Ganzen habe ich viel gelernt und mich zum ersten Mal in meinem Leben für Physik begeistern können.

Aus dem persönlichen Resümee eines Schülers

…Aber mit der Zeit schien sich das anfängliche Unverständnis zu legen und ich mich aus einem Berg herauszuwühlen und plötzlich einen Überblick zu gewinnen, Zusammenhänge zu begreifen und alles völlig klar vor mir liegen zu haben. Mit diesem Überblick konnte ich anfangen zu arbeiten…. Ich merkte schnell, dass es völlig unzureichend war nur eine Seite im Internet aufzurufen. Mein Ehrgeiz war gepackt und ich wollte es wissen... Fragen über Fragen, die eine schien drei neue aufzuwerfen. Und ich hatte gedacht Physik wäre nicht so mein Gebiet. Ich begann alltägliche Dinge anders wahrzunehmen. Schließlich fand ich mich mit einem Stapel Bücher an meinem Schreibtisch und musste mir eingestehen, dass ich nicht alle meine Fragen beantworten konnte. Ich verlor abermals den Überblick… Ich habe das Gefühl, sehr viel aus dem Unterricht mitgenommen zu haben.

Aus dem persönlichen Resümee einer Schülerin