Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht.
Albert Einstein

Pass3Ich war von 2006 bis 2018 als Bereichsleiter am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung in Freiburg (Gymnasien) tätig. Schwerpunkte meiner Arbeit waren Sachkunde für autistische Kinder, die Entwicklung zeitgemäßer physikalischer Unterrichtskonzepte und neuartiger Experimentieranordnungen, Mitarbeit an der Entwicklung der Bildungsstandards Physik in Baden-Württemberg 2004. Seit 2009 Suche nach Leitlinien für eine Bildung im Bereich von Natur und Naturwissenschaft, die die ganze Bipografie des Lernenden, von  der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter in den Blick nimmt -  unter Berücksichtigung der Ziele der UNESCO-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung".Bis 2011 Vorstand und Mitarbeiter am Lernort Kunzenhof www.kunzenhof.de . Seit 2011 Mitglied der Kerngruppe Freiburger Forschungsräume  www.freiburger-forschungsraeume.de und Entwicklung der Konzepte “Freiburger Forschungsraum Didaktik” und “Physikunterricht, der innerlich berührt”. Seit 2013 Mitglied der MNU-Arbeitsgruppe zum Gemeinsamen Referenzrahmen Naturwissenenschaften (GeRRN). Seit 2018 Geschäftsführer und Gesellschafter der Sonnhalde gGmbH, einem Ort für wohnen und kulturelle Bildung in Au. www.sonnhalde-in-au.de

Berufstätigkeit:

Wissenschaftl. Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Physik Karlsruhe 1976-1980
Bremer Projekt Sonderklasse für autistische Kinder 1980-1981
Lehrer an einer der Waldorfschulen in Freiburg 1983-1993
Lehrer am Friedrich-Gymnasium Freiburg seit 1993
Fachberater am Oberschulamt Freiburg 1997-2006
Lehrtätigkeit am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Freiburg 2000-2018
Bereichsleiter am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Freiburg 2006-2018
Geschäftsfükrer der Sonnhalde gGmbH seit 2018